14. Okt 2013

Drehbeginn für GESPENSTERJÄGER – AUF EISIGER SPUR


Von Links nach Rechts: Thomas Pridnig, Dominic Wright, Thomas Kiennast, Anke Engelke, Tobias Baumann, Milo Parker, Christoph Ott, Oliver Schündler, Jacqueline Kerrin, Boris Ausserer / (c) Lucky Bird Pictures, photo: Oliver Roth

Von Links nach Rechts: Thomas Pridnig, Dominic Wright, Thomas Kiennast, Anke Engelke, Tobias Baumann, Milo Parker, Christoph Ott, Oliver Schündler, Jacqueline Kerrin, Boris Ausserer / (c) Lucky Bird Pictures, photo: Oliver Roth

 

 

Bildschirmfoto 2013-10-14 um 13.41.33

Am 13. Oktober begannen in Wien die Dreharbeiten zu der spannenden Family-Entertainment-Verfilmung von GESPENSTERJÄGER – AUF EISIGER SPUR nach dem gleichnamigen Bestseller von Cornelia Funke. Regisseur Tobi Baumann und sein Team um Hauptdarstellerin Anke Engelke und Schleimgespenst Hugo ziehen nach zwei Wochen Dreharbeiten in Österreich in die Bavaria-Studios in München und anschließend nach Nordrhein-Westfalen.

Zum Inhalt: Was für ein Schreck: Tom hat ein grünes Gespenst im Keller! Der schleimige Hugo ist ein MUG, ein mittelmäßig unheimliches Gespenst, und Tom merkt bald, dass Hugo zwar völlig harmlos ist aber dringend Hilfe braucht. Hugo kann nicht in seine Gespenstervilla zurück, weil sich dort ein gefährliches UEG, ein Urzeitliches Eisgespenst, eingenistet hat und arktische Kälte im Hochsommer in der ganzen Stadt verbreitet. Tom und Hugo wenden sich an die professionelle Geisterjägerin Hedwig Kümmelsaft, die weder Kinder noch Gespenster besonders mag und gerade ihren Job bei der CGI, Centrales Gespensterbekämpfungsinstitut, verloren hat. Hedwig zeigt Tom und Hugo das Einmaleins der Gespensterjagd und die drei werden zu einem ungewöhnlichen Team: Nur durch Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen können sie ihre Gegner überwinden und die Stadt vor dem UEG retten.

GESPENSTERJÄGER – AUF EISIGER SPUR nach dem gleichnamigen Bestseller von Cornelia Funke ist spannendes Family Entertainment mit Witz, Charme und – Hugo! Für das Drehbuch zeichnen Tobi Baumann, Murmel Clausen, Mike O’Leary, Martin Ritzenhoff und Christian Tramitz verantwortlich. Unter der Regie von Tobi Baumann („Vollidiot“, „Der Wixxer“) mit Anke Engelke als Hedwig Kümmelsaft, Christian Tramitz („Der Schuh des Manitu“) als ihrem Partner Gregor, Karoline Herfurth („Vincent will Meer“) als CGI-Chefin Hoffmann, Julia Koschitz („Teufelskicker“) und Christian Ulmen („Männerherzen“) als Eltern sowie Ruby O. Fee („Bibi & Tina – Der Film“), Amy Huberman und Bastian Pastewka als die Stimme von Hugo ist der Film bis in die Nebenrollen hochkarätig besetzt. Die Hauptrolle des Jungen Tom übernimmt die britische Nachwuchsentdeckung Milo Parker. Die Kamera wird Thomas Kiennast („Hexe Lilli: Die Reise nach Mandolan“) führen, die aufwändigen visuellen Effekte werden von der irischen Effekteschmiede EGG Post Production umgesetzt.

GESPENSTERJÄGER – AUF EISIGER SPUR ist eine Produktion von Lucky Bird Pictures in Koproduktion mit Warner Bros. Film Productions Germany, Lotus-Film, Immer Wieder Gerne Film, Ripple World Pictures und Satel Film. Der Film wird gefördert von FFF Bayern, der Film- und Medienstiftung NRW, der Filmförderungsanstalt FFA, dem Deutschen Filmförderfonds DFFF, dem Filmfonds Wien FFW, dem Österreichischen Filminstitut OEFI, dem Filmstandort Austria FISA, dem Irish Film Board und unterstützt durch den Bayerischen Bankenfonds und Section 481 in Irland.

Kinostart ist im Frühjahr 2015

Verleih für Deutschland, Österreich und Schweiz: Warner Bros. Pictures

Der Roman „Gespensterjäger – Auf eisiger Spur“ von Cornelia Funke ist erschienen im Loewe Verlag.

 Produktionspressebetreuung:

Interface Film PR, Antje Krumm, Tel.: +49-221-925 28 90, E-Mail info@antjekrumm.de

das pressebüro, Sandra Thomsen, Tel.: +49-40-51401-151, E-Mail: st@daspressebuero.com

Bildschirmfoto 2013-10-14 um 13.41.49

X